Skip to main content

Ein Kinderschnitzmesser kann große Freude bereiten. Zum Beispiel das Schnitzen: Es macht Spass,

Kinderschnitzmesserfördert die motorischen Fähigkeiten und schult den Blick!

Wenn Du dich früh heranwagen willst und deine Kleinen mit auf ein SurvivalAbenteuer nimmst, brauchst du für dein Kind ein entsprechend gutes Kinderschnitzmesser. Den meisten Kinderschnitzmessern ist eines gemeinsam: Eine sichere Klinge, die keine scharfe Spitze hat, aber dennoch eine scharfe Klinge!

 

 


Ein Kinderschnitzmesser? Ist das nicht gefährlich ?

Diese Frage stellen sich immer wieder viele Eltern und natürlich kann sich Ihr Kind auch mit einem Kinderschnitzmesser verletzen! Aber ist nicht auch Radfahren gefährlich wo man abstürzen kann? Gibt es nicht auch hunderte Sachen wo sich Kinder noch verletzen können? Ich glaube, wir alle können von Verletzungen ein Lied singen. Das sind einfach Erfahrungen die man machen „muss“.

Kinderschnitzmesser

Aber dadurch sind wir auch alle vorsichtiger mit diesen Sachen geworden. Denn es gelangt in unser Bewusstsein. Doch nur so lernt es auch dein Kind!

Ob Du deinem Kind ein Kinderschnitzmesser zum schnitzen gibst oder nicht. Diese Frage kannst im Endeffekt nur du beantworten und verantworten. Eltern spielen dabei eine sehr wichtige Rolle!

Denn die haben dafür zu sorgen, dem Kind den Umgang mit diesem scharfen Werkzeug beizubringen, auf die Gefahren hinzuweisen und diese auch zu bewachen. Also nur ein Kinderschnitzmesser zu kaufen – es dem Kind in die Hand zu drücken und es in den nächsten Wald zum schnitzen zu schicken ist da überhaupt keine Lösung. Bei der richtigen Verwendung, Einweisung, Beobachtung und beim helfen durch die Eltern erlernt das Kind bei dem Umgang mit einem Kinderschnitzmesser:

  • Feinmotorik
  • Konzentration
  • Ausdauer
  • Formgefühl
  • Kreativität
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Erlebnis, etwas zu erschaffen
  • Geschicklichkeit
  • Stolz, dass man als Elternteil dem Kind etwas „zutraut“.

Auch Arbeitshandschuhe für Kinder und Schnittschutzhandschuhe können einen hohen Schutz garantieren. Geeignete Handschuhe für das Schnitzen findest du auf meiner Kategorie Sicherheits Zubehör


Wann können Kinder beginnen, mit einem Kinderschnitzmesser zu schnitzen?

Ab einem Alter von ca acht oder neun Jahren ist die Motorik bei Kindern bereits so weit

Kinderschnitzmesserentwickelt, dass man sie Schritt für Schritt an das Arbeiten mit Holz heranführen kann. Die kleinen Schnitzer sind dann auch in der Lage, die wichtigsten Regeln zu begreifen und sich beim Erlernen grundlegender Schnitztechniken zu konzentrieren. Darüber hinaus wirkt das Vertrauen, das man in sie setzt, überaus motivierend und stärkt das Selbstvertrauen in die eigenen handwerklichen Fähigkeiten. Dennoch gilt immer – Kinder beim Schnitzen niemals unbeaufsichtigt zu lassen. Es gibt einige Hersteller, die Kinderschnitzmesser für Kinder ab drei Jahren anbieten. In diesem Alter können die Kinder durchaus einen Stock anspitzen oder einfach die Rinde wegschnitzen. Auch das macht kleinen Kindern Spaß weil sie euch etwas mit Stolz zeigen können! Unter Aufsicht und mit dem geeigenten Schnitzwerkzeug sollte das auch in diesem Alter problemlos möglich sein.


Die wichtigsten Regeln – Bei dem Umgang mit einem Kinderschnitzmesser!

Du musst in jedem Fall mit deinem Kind diese Regeln durchgehen und Ihnen klar machen das bei Nichtbeachtung (auch wenn es die letzte Konsequenz ist) das Kinderschnitzmesser für eine bestimmte Zeit „weg“ ist.

  1. Beim schnitzen sollst du sitzen
  2. Derjenige, der das Schnitzmesser in der Hand hält, trägt die bedeutsame Verantwortung, dass nichts passiert!
  3. Die Klinge erst öffnen oder benutzen,nachdem man am Schnitzplatz sitzt.
  4. Immer weg vom Körper und der Hand die das Holz hält schnitzen
  5. Mit einem offenem Kinderschnitzmesser nicht laufen
  6. Nur ein scharfes Kinderschnitzmesser ist ein sicheres Messer für Kinder. Stumpfe Kinderschnitzmesser sind gefährlich, da man damit stärker drückt und damit leichter abrutschen kann.
  7. Ein Kinderschnitzmesser ist kein Spielzeug
  8. Wird es nicht mehr benötigt – Kindertaschenmesser schließen bzw. in eine geeignete Messertasche wegstecken.
  9. Im Umkreis einer Armlänge dürfen sich keine anderen Personen befinden
  10. Nur unter Aufsicht eines Erwachsenen
  11. Ein Kinderschnitzmesser ist nur zum schneiden/schnitzen da (nicht hebeln, hacken, stechen oder sonstiges.)
  12. Ein Kindermesser gehört gepflegt (Kein Messer gehört in die Spülmaschine!)

Mehr darüber könnt ihr auf der Seite Natur und Wildnisleben lesen!


Der Aufbau von einem Kinderschnitzmesser

Dabei unterscheidet man allerdings von 3 verschiedenen Kinderschnitzmessertypen. Wir stellen unten anhand von Bildern drei Kinderschnitzmesserarten vor.

  1. feststehende Kindermesser
  2. Kindertaschenmesser/ Klappschnitzmesser
  3. Kinder Multitool

 

 

Beim einem feststehenden Kinderschnitzmesser ist die Klinge direkt in den Griff eingearbeitet und damit verbunden. Viele bevorzugen feststehende Kindermesser aus Gründen der Stabilität, der Sicherheit und der leichteren Reinigung.

Das Kindertaschenmesser oder Schnitzklappmesser ist ein Messer dessen Klinge in den Griff eingeklappt werden kann. Der große Vorteil eines Kindertaschenmessers ist auf jeden Fall dass sie klein und handlich sind. Dementsprechend auch sicherer zu transportieren. Ein Nachteil ist dass sie nicht so stabil sind wie ein feststehendes Messer.

Das Kinder Multitool vereint viele verschiedene Werkzeuge in sich und ist meist mit einer Zange ausgestattet. Es ist sozusagen ein kleiner Werkzeugkasten für Kinder den man mit sich führt. Dadurch haben die kleinen immer das richtige Werkzeug dabei um anfallende Reparaturen und Basteleien zu erledigen.

Kinderschnitzmesser
Die hier auf der Seite Kochmesser-Tests.com vorgestellten Kindermesser sind alle von Markenherstellern und von der Qualität hochwertig. Jeder macht mal den Fehler und kauft ein No Name Kinderschnitzmesser das nach kurzer Zeit in alle Einzelteile zerfällt und auch von der Handhabung alles andere als sicher ist. Markenware ist vielleicht ein wenig teurer – hält aber vermutlich ein Leben lang. Es gilt noch immer der Spruch, wer billig kauft – kauft teuer.

 


 Was macht man mit einem Kinderschnitzmesser?

 Schnitzen! Einfach nur schnitzen. Man benötigt nur das Kinderschnitzmesser. Einen Holzklotz oder ein Ast vom Baum wären natürlich auch nicht verkehrt. Dein Kind kann seinen Fantasien freien Lauf lassen. Hat dein Kind am Anfang Schwierigkeiten möchte was tolles schnitzen? Nichtsdestotrotz habe ich hierzu ein paar tolle Ideen. Für jedes Kind gibt es etwas tolles zum schnitzen!
Hier findest du schöne Anleitungen für tolle Schnitzfiguren:

Und noch viel mehr lustige und interessante Sachen zum schnitzen findest du auf der Seite Kinderoutdoor!

 Ich wünsche Dir und deinem Kind viel Spaß und eine tolle Zeit beim schnitzen!